Versand und Zahlungsbedingungen

Die anfallenden Versandkosten sind von den Warengruppen abhängig, aus denen die Artikel bestellt wurden.
Sie betragen bei Artikeln aus den folgenden Warengruppen:

  • bei "Schäfershop": 4,70 €
  • bei "Reintex": versandkostenfrei
  • bei "MS Rescue": 7,08 € im Inland und 17,73 € im Ausland exlc. Versand (Verbandsbestellungen nach Aufwand).
  • bei "Helbig": 6,80 € (für Privatkunden, Verbandsbestellungen sind kostenfrei)
  • bei "Staatsweingut Neustadt": 9,- € für 6-18 Flaschen, ab 19-59 Flaschen 0,80 € pro Flasche und ab 60 Flaschen kostenfrei
  • bei "Euromint": 5,65 €
  • bei "Techno-Design": 23,74 €
  • bei "Johanniter": 6,90 €
  • bei "Horn Verbandsstoffe": 4,75 €
  • bei "DACH - Schutzbekleidung": 6,- € Versandkosten, ab 200,- € versandkostenfrei
  • bei "X-CEN-TEK GmbH & Co. KG" (Pax Taschen): 8,90 €
  • bei "Laerdal": 4,80 €
  • bei "4Ru Gbr": versandkostenfrei
  • bei "Junghanns GmbH" (Lysoform): 6,50 € netto
  • bei "Söhngen GmbH": ab 130,- € netto Warenwert Lieferung frei Haus, unter 130,- € netto - 6,- € Versandkosten
  • bei "Fleischhacker": 4,80 € netto
  • bei "Geilenkothen GmbH": 6,80 € netto

 

Bei allen weiteren Warengruppen werden die Versandkosten nach Aufwand berechnet. Bei Bestellungen von Artikeln aus mehreren Warengruppen fallen mehrfach Versandkosten an.

Die Bezahlung der Waren erfolgt auf Rechnung, wenn ein Verband der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. als Besteller auftritt. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen bzw. die Zahlart Vorauskasse einzusetzen. Dies ist bei Privatbestellungen grundsätzlich der Fall, unabhängig von der im Bestellvorgang ausgewählten Zahlungsweise. Eine Bezahlung der Forderung durch Übersendung von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. Eine Haftung hierfür bei Verlust schließt der Verkäufer aus.

Bei Zahlung auf Rechnung verpflichtet sich der Besteller, den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zu begleichen. Die Zahlung ist auf die vom Verkäufer in der Rechnung ausgewiesene Kontoverbindung vorzunehmen unter Angabe der Rechnungs- und Kundennummer als Verwendungszweck. Kommt der Besteller mit dem Ausgleich der Forderung des Verkäufers in Verzug, ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz geltend zu machen. Der Nachweis eines höheren Verzugsschaden ist möglich. Dem Besteller bleibt es unbenommen, einen geringen als den geltend gemachten Schaden nachzuweisen.

Zuletzt angesehen
Nach oben